Boef Stroganoff


Szegediener Gulasch

Zutaten


- 4 Personen -

800 g Roastbeef

grobes Meersalz

schwarzer Pfeffer

600 g Champignon


Für die Sauce:


1 EL Olivenöl

2 EL Butter

2 Schalotten

2 EL Mehl

1 EL Tomatenmark

700 ml Rinderbrühe

2 Zweige Thymian

1 TL grobes Meersalz

1 TL Pfeffer

75 g Schmand

Zubereitung

  • Fleisch in Streifen schneiden, salzen und pfeffern und ca. 2 Stunden in der GROSSEN NIXE ziehen lassen

  • Champignons in Streifen schneiden, mit dem Olivenöl bestreichen, salzen und pfeffern

  • Die Champignonscheiben und in einer Lochpfanne vorgrillen, bis sie Farbe bekommen und weich sind; anschließen auf einem Teller bei Seite stellen

  • Die GUSSEISERNE BRATPFANNE sehr stark vorheizen

  • Mit ein EL Öl das Fleisch portionsweise kurz und kräftig anbraten

  • Das angebratene Fleisch, sowie den Bratensaft in eine Schüssel geben

  • Danach in der GUSSEISERNE BRATPFANNE, bei mittlerer Hitze, ein EL Öl, ein EL Butter und die Schalotten goldgelb dünsten

  • Das Mehl mit dem Tomatenmark unter häufigem rühren hinzugeben

  • Die Brühe zugießen, den Thymian hinzugeben und salzen/pfeffern

  • Das Ganze ca. 10 Minuten einkochen lassen, gelegentlich umrühren

  • Das Fleisch und die Pilze in die Soße geben und nochmal kurz aufkochen

Wir essen das Boef Stroganoff gerne auf gebutterten Bandnudeln und runden es mit einem Schmandtopping ab.




Holunderblütenlikör

Zutaten 30 - 40 Holunderblütendolden 3 l Wasser 50 g Zitronensäure 1 kg Zucker 3 Flaschen Schnaps (z.B. Wodka) Zubereitung Die Holunderblüten bei schönem Wetter pflücken, kurz ausschütteln, aber nicht